Israel 1987

Schlammschlacht

7. Tag, Montag, 05. Juli 1993
Nehalim - En Gedi
Logo Israel
Bericht von Bianca und Silke



Nach einer Nacht mit Mörderkakerlaken durften wir nach En Gedi fahren. Doch bevor es dazu kam, mußten wir erst einmal Joachims Kamera suchen. Nachdem wir die Kamera wieder fanden (unter einer Matratze !!!) konnte die Fahrt endlich beginnen.

Auf dem Weg zum Toten Meer, machten wir einen kurzen Stop in Latrun. Das komische daran war, daß an diesem Ort ein Eiswagen hielt, welchen wir sofort in Beschlag nahmen.
Plötzlich kam ein unheimlicher Sandsturm auf, der Melanies Hut wegtrug. Nach einer wilden Verfolgungsjagd hatte sie ihn endlich wieder.

Am Toten Meer angelangt, besuchten wir eine Kosmetikfabrik. Dort legten wir auch eine kurze Mittagspause ein. In der Field School angekommen, bezogen wir unsere klimatisierten Zimmer.

Nach kurzem Aufenthalt ging es weiter zum Baden im Toten Meer. Doch bevor wir es uns auf dem Salzwasser gemütlich machen konnten, lieferten wir uns eine Schlammschlacht. Als wir schwarz wie die Neger waren, wurden wir auch noch fotografiert. Es war ein Erlebnis danach im Toten Meer zu schwimmen.
Die Leute, die den letzten Bus zum Hotel zurück verpaßten, mußten die Strecke zu Fuß zurücklegen, während sich die anderen im Swimmingpool amüsierten.
Um 18.00 Uhr fuhren wir zurück zur Unterkunft.

Nach einem guten Abendessen hielten wir wieder unser abendliches Schwätzchen (Palaver) auf einer Wiese. Dabei lernten wir auch unseren Tourguide Maja kennen.
Israel - Totes Meer - En Gedi: Ahava Kosmetika Israel - Totes Meer - En Gedi: Ein Gedi Kosmetika
Ahava / Ein Gedi Cosmetics

Israel - En Gedi - Schlamm vom Toten Meer
Schlammbad

Israel - En Gedi: Schwimmen im Toten Meer
Totes Meer

Israel - En Gedi Spa
Ein Gedi Spa




Sie sind hier:
ak-extra / reise / israel / 1993 7/18
linkes elementweiterelementzurueckelementguestbookelementsend e-mailelementsitemapelementhomerechtes element




© 1999 - 2007 by Aléxandros Kiriazis
Falls Sie links keine Navigationsleiste sehen, klicken Sie bitte hier, um zur Startseite zu gelangen.