Israel: Jerusalem

Der Felsendom

Logo Israel



Israel - Jerusalem: Der Felsendom
Der Tempelberg
Israel - Jerusalem: Der Felsendom
Der Felsendom


Der Felsendom wird fälschlicherweise immer wieder als Omar Moschee bezeichnet, aber er ist weder eine Moschee, noch geht er auf den Kalifen Omar zurück. Er wurde im 7. Jhd. nach Christus durch Abd el-Malik errichtet.

An der Außenseite des Doms beeindruckt die prachtvolle Ausstattung des Oktogons mit den perischen Fayencen, die durch den osmanischen Sultan Suleiman im 16. Jhd. angebracht wurden.

Ebenso eindrucksvoll ist die Kuppel, die seit der Renovierung 1959 - 1964, in vergoldetem Aluminium
erstrahlt und einem Durchmesser von 26 Metern hat.

Auch im Innenraum besticht die reiche Ausstattung. Reich geschmückte Holzdecken, edle Säulen aus Marmor mit vergoldeten Kapitellen und goldenen Mosaiken im byzantinsichen Stil.

In der Mitte des Domes erhebt sich der Heilige Fels. Nach dem jüdischen und islamischen Glauben ist dies der Ort, an dem Abraham Isaak opfern wollte und wo Mohammed in den Himmel entrückt wurde.


Israel - Jerusalem: Der Felsendom
Detail der Fassade - persische Fayencen
Israel - Jerusalem: Der Felsendom
Felsendom






Sie sind hier: ak-extra / reise / israel / felsendom
linkes elementgästebuchelemente-mail sendenelementsitemapelementhomerechtes element




© 1999 - 2007 by Aléxandros Kiriazis
Falls Sie links keine Navigationsleiste sehen, klicken Sie bitte hier, um zur Startseite zu gelangen.